Kontakt

Geschäftsstelle

Öffnungszeiten:

Dienstag 17.30 - 19.30 Uhr

Donnerstag 9.00 - 11.00 Uhr

Telefon: 06128-488769

Impressum

Datenschutz

 

vereinsheft 2018

Neues Format und ganz in Farbe! Hier geht es zu unserem neu gestalteten Vereinsheft.

Starker Auftritt der Wehener Judo-Lions in Landau

Beim diesjährigen Abschlussturnier, dem „Internationalen Zwing Cup“ in Landau war der TV Wehen nur mit der weiblichen U13 vertreten. Die Jungs hatten leider krankheitsbedingt kurzfristig abgesagt. Schade, denn das Turnier ist immer eines der High-Lights mit internationaler Beteiligung aus den Niederlanden, Luxemburg und der Schweiz, sowie Teilnehmern aus allen umliegenden Landesverbänden.

Für die Judo-Lions gingen Amelie Kaiser (-36 kg) und Hanna Sedlmair (-48 kg) an den Start.

Amelie kämpfte sich souverän durch die Vorrunde. Im Halbfinale besiegte sie eine Kämpferin aus Luxemburg mit Waza-ari auf Seio-otoshi und anschließendem Haltegriff, aus dem es für ihre Gegnerin kein entkommen mehr gab. Im Finale traf sie auf ihre hessische Konkurrentin. Gut eingestellt lies sie ihrer Gegnerin kaum Angriffsmöglichkeiten, leider legten die Kampfrichter das als Passivität aus und Amelie bekam ein Shido auf ihr Konto. Erst zum Ende des Kampfes konnte Amelie kleine Akzente setzten und ihre Kontrahentin sogar kurz im Haltegriff kontrollieren. Leider reichte die Zeit nicht mehr aus, um den Kampf zu entscheiden und Amelie musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

Auch Hanna konnte ihren ersten Kampf gewinnen. Mit zwei Waza-ari auf einen links angesetzen O-soto-gari entschied sie die Begegnung vorzeitig. Im zweiten Kampf fing sie sich zu Anfang einen mittlere Wertung gegen sich ein, versuchte aber bis zum Schluss noch den Kampf zu drehen. Fast gelang ihr das auch noch. Nachdem sich ihre Gegnerin mit einer Beinklammer aus Hannas Haltegriff befreien konnte, setzte sie einen Armhebel an. Doch viel Zeit hat man im Boden nicht und so kam das Mate der Kampfrichterin noch ehe die Kontrahentin abschlagen konnte.
Im nächsten Kampf ging es folglich um das Sichern der Bronzemedaille.
Hier machte Hanna kurzen Prozess. Mit einer Hüfttechnik brachte sie ihre Gegenerin mit einer kleinen Wertung zu Boden, und lies sie aus ihrem Haltegriff nicht mehr entkommen und belegte am Ende den dritten Platz.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turnverein 1873 Wehen e.V.