Kontakt

Geschäftsstelle

Öffnungszeiten:

Dienstag 17.30 - 19.30 Uhr

Donnerstag 9.00 - 11.00 Uhr

Telefon: 06128-488769

Impressum

vereinsheft 2018

Neues Format und ganz in Farbe! Hier geht es zu unserem neu gestalteten Vereinsheft.

Zwei mal Silber für Judo-Lions

Mit über 600 Teilnehmern hat sich der Darmstädter Heiner Cup inzwischen zu einem der größten Turniere in Hessen entwickelt.

 

Auch die Judo-Lions vom TV Wehen waren mit insgesamt 9 Startern an beiden Tagen angereist.

Am Samstag waren die U15 und U18 an der Reihe. Hier nahmen Amelie Kaiser, Hanna Sedlmair (U15) und Thorben Sedlmair (U18) teil. Viele Athleten der  U15 nutzten das Turnier noch einmal als Vorbereitung für die Anfang Juni anstehenden Süd-Westdeutschen Meisterschaften. So kam es bei Hanna und Amelie nahezu zu einer Neuauflage der Hessichen Einzelmeisterschaft, wobei sich durchaus noch Judokas aus den angrenzenden Bundesländern einfanden.

 

Amelie belegte Platz 2, Hanna verpasste das Podest  knapp und wurde 5. und ihr Bruder Thorben landete auf einem 7. Platz.

 

Am Sonntag waren dann die Altersklassen U11 und U13 an der Reihe.

Hier war der TV Wehen mit Denis Michel, Azuolas Adomaitis, Juri Gor und Leon Thurn in der U11 sowie Daniel Michel und Phone Htun Kyaw in der U13 vertreten. Für  viele von ihnen war es das erste Turnier dieser Größenordnung.

 

Bereits Denis hatte mit 15 Teilnehmern schon eine große Gruppe erwischt. Nach einer Niederlage in der ersten Begegnung kämpfter er sich bravourös durch die Trostrunde und unterlag schließlich im Trostrundenfinale, was am Ende Platz 7 bedeutete.

 

Leon musste sich mit über 20 Teilnehmern messen und kämpfte ein hervorragendes Turnier. Nach drei Siegen in Folge stand er im Halbfinale. Leider musste er hier seine erste Niederlage einstecken und durfte nun im kleinen Finale auf die Bronzemedaille hoffen. Doch die Kampfrichter waren an diesem Turnier teilweise sehr großzügig mit dem Verteilen von Strafen und für Leon war dies eine ganz neue Erfahrung. Sichtlich verunsichert  lief er dann in einen Konter seines Gegners und belegte am Ende Platz 5.

Phone und Azuolas hatten ebenfalls mehr als 20 Teilnehmer in ihrer Gruppe schieden  jeweils nach zwei Niederlagen aus.

 

Auch Juri konnte sich in seiner Gewichtsklasse nicht weiter nach vorne kämpfen. Nach einem Sieg und zwei Niederlagen war auch für ihn das Turnier beendet.

 

Schließlich durfte  Daniel Michel die Matte betreten. Nach drei Siegen in Folge stand er bereits im Finale seiner Gewichtsklasse. Hier standen sich zwei durchaus gleichwertige Gegner gegenüber, Daniel griff immer wieder beherzt an, aber konnte leider keinen Punkt erzielen. Kurz vor Ende der Kampfzeit geriet er dann in eine Konter und belegte am Ende einen hervorragenden 2. Platz.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turnverein 1873 Wehen e.V.