Kontakt

Geschäftsstelle

Öffnungszeiten:

Dienstag 17.30 - 19.30 Uhr

Donnerstag 9.00 - 11.00 Uhr

Telefon: 06128-488769

Impressum

Datenschutz

 

vereinsheft 2018

Neues Format und ganz in Farbe! Hier geht es zu unserem neu gestalteten Vereinsheft.

HAnna Sedlmair gewinnt Bronze auf Bundessichtungsturnier

Am vergangenen Sonntag war unsere männliche U12 mit Leon und Juri in Rimbach vertreten, während Hanna bei ihrem ersten DJB Ranglistenturnier der AK U15 in Backnang kämpfte.

 

In der, mit 29 Kämpferinnen aus ganz Süddeutschland, am stärksten besetzten Gewichtsklasse -48 kg konnte sie ihren Auftaktkampf erst im Golden Score gewinnen. In der nächsten Runde bezwang sie ihre Gegnerin bereits nach einer Minute mit einem grandiosen Harai goshi mit Ippon. Auch im anschließenden Viertelfinale beendete sie ihren Kampf vorzeitig, diesmal im Boden mit Haltgriff. Im darauffolgenden Halbfinale traf sie nun auf die amtierende Hessenmeisterin. Durch eine unglückliche Situation im Boden verletzte sich Hanna am Auge und gab auf. Den folgenden Kampf um Platz drei wollte sie aber unbedingt bestreiten. Hier dominierte sie wieder und ließ ihrer Kontrahentin aus Bayern kaum Angriffsmöglichkeiten. Nach der Hälfte der Kampfzeit konnte Hanna dann verdient in Führung gehen. Nun galt, es diesen Vorsprung geschickt über die Zeit zu bringen, was ihr eindrucksvoll gelang. Nach vier Siegen und einer Niederlage holte sie sich bei ihrem Debüt auf Bundesebene die Bronzemedaille.

 

Auch Amelie war für das wichtige Turnier gemeldet, konnte aber verletzungsbedingt nicht antreten. Sie fuhr jedoch zur Unterstützung ihrer Vereinskameradin mit nach Backnang, um sie dort kräftig anzufeuern.

Leon und Juri hatten es in Rimbach ebenfalls mit ca. 20 Teilnehmern in ihren Gewichtsklassen zu tun. Leon ging in der Klasse bis 40 kg an den Start. Auch er konnte seinen Auftaktkampf gewinnen, musste sich aber in seiner zweiten Begegnung leider geschlagen geben und durfte nun in der Trostrunde weiterkämpfen. Hier schaffte er es, sich bis ins Kleine Finale (Kampf um Platz 3) durchzusetzen. Dort wartete sein Gegner aus Runde zwei und Leon machte es diesmal besser als in der ersten Begegnung. Er gewann das Duell und sicherte sich damit die Bronzemedaille.

 

Für Juri lief es leider nicht so gut. Er verletzte sich im ersten Kampf und musste das Turnier vorzeitig beenden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turnverein 1873 Wehen e.V.