Kontakt

Geschäftsstelle

Öffnungszeiten:

Dienstag 17.30 - 19.30 Uhr

Donnerstag 9.00 - 11.00 Uhr

Telefon: 06128-488769

Impressum

vereinsheft 2018

Neues Format und ganz in Farbe! Hier geht es zu unserem neu gestalteten Vereinsheft.

Mit Volldampf zu Bewegungskünsten

Am ersten Wochenende im April ging es für die Tänzerinnen von Mobilée des TV 1873 Wehen e.V. auf große Fahrt.

Schon morgens starteten die acht Tänzerinnen mit dem Zug Richtung Frankfurt. Nach der Ankunft in der Jungendherberge am Deutschherrenufer mussten schnell noch die Trainingstaschen gepackt werden und los ging es Richtung Universitätssportstätten im Norden von Frankfurt.

Hier landeten alle sicher und pünktlich zur Eröffnung der „Fachtagung für Bewegungskünste, Tanz und Choreographie 2014“, veranstaltet vom Deutschen Turner-Bund (DTB).

Nach einem Einführungsvortrag ging es direkt sportlich los. Carrie Ekins tanzte sich mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Audit warm, schnelle Moves und Interaktion waren gefragt und machten direkt Lust auf mehr.

Als erster Workshop stand für Mobilée House-Dance auf dem Programm. Sancho und Pancho, alias Slavko und Zvonko Jovanovic waren die Dozenten dieses 1 ½ Stunden dauernden Seminars. Die zwei können schon auf eine beachtliche Karriere zurückblicken und so erfüllte es uns mit Stolz, bei den dreifachen Deutschen Meistern zu lernen.

Mit lockeren Sprüchen und schönen Bewegungsabläufen begeisterten sie die Teilnehmer. Nach viel Schweiß, Knoten in den Beinen und in den Windungen des Gehirns stand am Ende der Stunde jedoch eine kleine Choreographie, die die Teilnehmer in verschiedenen Gruppenzusammenstellungen nachtanzten. Wir haben viel gelacht und begeistert die Choreographie zum Nachtanzen mit nach Hause genommen.

Nach einem kurzen Mittagessen ging es dann direkt mit Pancho und einem HipHop-Kollegen weiter im HipHop-Dance. Andere Beats und andere Rhythmik machten hier die unterschiedlichen Tanzstile deutlich. Jedoch war unser Tatendrang nicht weniger geworden und so konnten wir auch nach diesem 1 ½ Stunden-Workshop eine kleine Choreographie mitnehmen.

Nach einer kurzen Erholungspause ging es zusammen mit Dagmar Kersten, ehemalige Vize-Olympiasiegerin im Turnen, am Air Track weiter. Ganz up in the air! – war das Motto. So konnten wir in der Gruppe erfahren, wie diese Luftbahn den Absprung für komplexe und einfache Bodenübungen erleichtert und uns fast wie ein Trampolin wieder auswirft. Eine tolle Erfahrung, um Räder, Bogengänge, Flick-Flacks und mehr ohne Angst zu erlernen.

Nach diesen tollen Workshops konnten wir uns dann bei einem Kohlenhydrat-Abendessen auftanken und etwas die Beine erholen. Wieder in der Jugendherberge hielt es die jungen Mädchen nicht auf dem Zimmer, so dass wir uns auf den Weg ins „extrablatt“ machten und in den Geburtstag einer Tänzerin reinfeierten.

Nach zu wenig Schlaf ging es mit Sack und Pack am Sonntag 06.04.2014 zurück zu den Universitätssportstätten. Der nächste Workshop war „J’s Urban Dance“ mit Jasmin Wolf. Sie heizte uns erst etwas mit LaGym ein und konnte die Mädchen richtig begeistern. Ihre schnellen Moves in der Choreographie und die vielen Armbewegungen ließen die Teilnehmerinnen ganz schön ins Schwitzen kommen. „Money on my mind“ ist definitiv zu einem unserer Lieblingslieder geworden.

Und um noch einen draufzusetzten zog es uns dann noch in den Burlesque-Workshop von Sandra Dreher-Mansur. Die gebürtige Brasilianerin blickt zurück auf eine Ballett- und Jazzdance-Karriere und konnte uns einige schöne Bewegungsabläufe zeigen. Ganz im Stil von Christina Aguilera schüttelten wir die Popos und spielten Grand Dame….

Ein wirklich schönes Wochenende mit einer wirklich tollen Gruppe. Ich hatte viel Spaß und denke auch die Mädchen konnten einiges mitnehmen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turnverein 1873 Wehen e.V.