Kontakt

Geschäftsstelle

Öffnungszeiten:

Dienstag 17.30 - 19.30 Uhr

Donnerstag 9.00 - 11.00 Uhr

Telefon: 06128-488769

 

Impressum

Datenschutz

 

vereinsheft 2018

Neues Format und ganz in Farbe! Hier geht es zu unserem neu gestalteten Vereinsheft.

Seniorenfrühlingsfest 2014

Jung und alt beim Seniorenfrühling in Wehen

 

Der Ortsbeirat Wehen hat für die älteren Wehener wieder das Frühlingsfest in der Silberbachhalle veranstaltet. Nach einem Grußwort des Magistrats, überbracht durch Stadtrat Peter Lachmuth, wurde den 180 Gästen bei Kaffee, Kuchen und einem Glas Wein ein abwechslungsreicher Nachmittag geboten. Die Bewirtung und Betreuung der Gäste übernahmen 25 Wehener Mitbürger, die sich spontan und herzlich bereit erklärt hatten, das Fest mitzugestalten, darunter die Jugendlichen aus dem Jugendclub.

 

 

Das Programm wurde von den Vereinen bestritten. Der Turnverein war gleich mit zwei Tanzgruppen unter der Leitung von Corinna Körner, Hannah Gromes und Laura Pacilli dabei. Zuerst eroberten die "Coloured Butterflys" die Herzen der Zuschauer im Sturm. Die kleinen Tänzerinnen waren gerade mal fünf Jahre alt. Dann machten die "Mobilée" im besten Teenie-Alter mit fetzigem Rockn' Roll die Silberbachhalle zum Dancefloor. Das gehört nicht zu einem Seniorenfest? „In Wehen schon", schmunzelte Ortsvorsteher Günter Linke, der die Moderation des Nachmittags übernommen hatte.

Christoph Weinberger trug auf dem Flügel bekannte Melodien vor und regte damit nicht nur Erinnerungen an, sondern ließ auch zu, dass die Unterhaltung mit den Tischnachbarn in Gang kam. Das aber nur, bis eine Seniorentanzgruppe mit zwölf feschen Damen im Dirndl Folkloretänze aufführte. "Tanzen ist das Beste, was sich ein älterer Mensch antun kann", sagte Chefchoreografin Erika Schmelzer aus Bad Schwalbach, "und jeder kann bei uns mitmachen."

Den Abschluss des Nachmittags bildete der Männergesangsverein. Erster Vorsitzender Udo Petri und Chorleiter Hans-Peter Jung hatten einen Chor aus 36 Sängern mitgebracht. Unter anderem trugen sie das bekannte Lied "Griechischer Wein" in einer schönen Chorfassung vor. Wie alle Gruppen vor ihnen, so wurde auch der Männerchor nicht ohne Zugabe und reichlichen Applaus entlassen.

Für das nächste Jahr haben alle Beteiligten ihre Unterstützung wieder zugesagt. Ortsvorsteher Günter Linke freute sich über die Hilfsbereitschaft. "Das Gefühl der Zusammengehörigkeit über die Generationen hinweg ist heute in Wehen wieder ein Stückchen gewachsen“, stellte er fest.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turnverein 1873 Wehen e.V.