Kontakt

Geschäftsstelle

Achtung!

geänderte Öffnungszeiten:

Dienstag 17.00 - 19.30 Uhr

 

Telefon: 06128 / 488769 und   0176 / 51370604

 

 

Impressum

Datenschutz

Download Datenschutz

 

vereinsheft 2020

unser Sport- & Freizeitangebot in Taunusstein-Wehen!

Termine

Aktuelles

Judo-Safari beim TV-Wehen

Am 27. September richtete die Judo-Abteilung für ihre Mitglieder in der Silberbachhalle die alljährliche Judo-Safari aus.


Ca. 30 Judoka hatten sich zu diesem besonderen Event in der Sporthalle der Silberbachhalle eingefunden, um in den drei Disziplinen Leichtathletik, Judo-Wettkampf sowie einem kreativen Teil möglichst viele Punkte zu sammeln, um dann einen der heißbegehrten Abzeichen wie z.B. dem gelben Känguru bis hin zum schwarzen Panther für den Judogi zu erlangen.

 

Die gemalten oder gebastelten Werke der Kinder wurden bereits zur Safari mitgebracht.
Auch im aktiven Bereich wie den Judo-Wettkämpfen sowie in der Leichtathletik gaben die Judoka alles um möglichst viele Punkte für eins der Abzeichen zu sammeln.

 

Nach der langen Judo-Pause aufgrund von Corona, war diese Veranstaltung mal wieder ein besonderes Highlight für die Judoka.

 

Die erworbenen Abzeichen sollen zusammen mit den Urkunden bei dem Neujahrsempfang im nächsten Jahr an die Mitglieder ausgehändigt werden.

Verstärkung für das Trainer-Team der Judo-Lions des TV-Wehen

Der Trainerstab der Judo-Abteilung des TV-Wehen kann zukünftig auf einen weiteren Trainer aus den eigenen Reihen bauen. Mit dem Judoka Leon Thurn erhält die Abteilung zukünftig weitere Unterstützung bei der Durchführung ihrer Trainingseinheiten. Der 14- Jährige Judoka hat seine ersten Judo-Schritte beim TV-Wehen erlernt und dort kontinuierlich seine Kyu-Grade (Schülergrade) bis zum 1. Kyu absolviert. In den Herbstferien nutzte Leon die Möglichkeit, sich an einem Lehrgang des Hessischen Judo-Verbands zum „Trainer-Assistenten“ ausbilden zu lassen, welcher ihm mit einer Urkunde bestätigt wurde. Die Teilnehmer wurden in mehreren Themenblöcken
wie z.B. Aufbau einer Übungsstunde bei Anfängern, Judo-Techniken anfängergerecht vermitteln
sowie in judobezogener Selbstverteidigung unterrichtet.

 

Bereits in der Vergangenheit unterstützte Leon regelmäßig den Trainerstab als Hilfstrainer auf der Judo-Matte.

 

Leon kann neben seinem breiten Fachwissen, auch div. Wettkampferfolge vorweisen so Abteilungsleiter Matthias Birk, der große Hoffnungen auf den jungen Nachwuchstrainer setzt. In der heutigen Zeit ist es besonders schwer, qualifizierte Judo-Übungsleiter zu finden, die sich dann auch noch mit dem Verein identifizieren. Deshalb baue ich lieber auf den eigenen Nachwuchs. So Birk weiter.

 

Nach der erfolgreichen Ausbildung zum „Trainer-Assistenten“, hat Leon sich schon sein nächstes großes Ziel vorgenommen. Die Prüfung zum 1. Dan (schwarzer Gürtel).

 

Die Judo-Abteilung bietet für alle Altersklassen Anfängerkurse an. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.tvwehen.de oder unter 0175/59 11 59 3.

SCHEINE FÜR VEREINE -WIR FREUEN UNS ÜBER EURE UNTERSTÜTZUNG

Liebe Sportfreunde,
 
seit gestern steht unsere "Scheine für Vereine" Box im Rewe Center in Hahn.
Wie könnt ihr uns unterstützen? Ganz einfach!
Entweder ihr füllt die Box vor Ort mit euren Scheinen oder ordnet sie online dem Turnverein 1873 Wehen e.V. zu.
 
 
Wir freuen uns auf eure Unterstützung.

 

Einstellung des übungsbetriebes

 

Liebe Vereinsmitglieder*innen,
 

sicherlich habt ihr die von der Bundesregierung gestern beschlossenen Maßnahmen aufmerksam verfolgt. Der hessische Ministerpräsident hat anschließend in seiner Pressekonferenz diese einschneidenden Maßnahmen, die auch uns als Verein treffen, vollständig mitgetragen. Auf Basis der getroffenen Entscheidungen und aufgrund unserer Verantwortung als Vorstand gegenüber euch und unseren Übungsleitern*innen, müssen wir schweren Herzens den Übungsbetrieb ab Montag den 02.11.2020 für die kommenden 4 Wochen vollständig einstellen.

Den Übungsleitern*innen ist es in Absprache mit den Abteilungseiter*innen freigestellt, den Übungsbetrieb bereits vor dem 02.11.2020 einzustellen.
 

Gleichzeitig möchten wir uns bereits heute bei allen Mitgliedern, aber vor allem auch bei unseren Übungsleitern*innen und Abteilungsleiter*innen ganz herzlich für die hervorragende Mithilfe in den vergangenen Wochen bedanken. Nur durch ein wachsames Miteinander und den ausgearbeiteten Hygienekonzepten und deren Einhaltung war der uns allen so wichtige Vereinssport erst möglich.
 

Wir hoffen sehr, dass wir schnellstmöglich den Trainingsbetrieb wiederaufnehmen können und werden euch natürlich rechtzeitig informieren.
 

Solltet ihr Fragen haben, so meldet euch bitte immer gerne bei unserer Geschäftsstelle unter kontakt@tvwehen.de oder beim Vorstand unter vorstand@tvwehen.de

Mit sportlichen Grüßen und bleibt gesund

Dennis May
Vorsitzender

Turnverein 1873 Wehen e.V.

 

 

ÄNDERUNG Der Übungsstunden Yoga

 

Liebe Mitglieder*innen,

 

wir möchten Euch über folgende Änderungen im Übungsdienst informieren:

Der Yoga-Kurs, montags von 9:00 Uhr bis 10:30 Uhr entfällt bis auf weiteres. Sobald ein neuer Übungsleiter /eine neue Übungsleiterin gefunden worden ist, wird der Kurs fortgesetzt.

 

(Bei Vorschlägen/Interesse bitte in der Geschäftsstelle melden oder eine E-Mail an kontakt@tvwehen.de schreiben)

 

Des Weiteren wird die Übungsstunde, dienstags von 9:00 Uhr - 10:00 Uhr, seit dem 19.10.2020 von Carmen Bürger geleitet. Die zweite Stunde entfällt.

Die Übungssunde von Renate May wird auf 10:30 Uhr vorverlegt.

 

Über Neuerungen informiert der Vorstand zeitnah.

Ergänzung zur Maskenpflicht in Mehrzweckeinrichtungen

 

Liebe Mitglieder*innen,

 

wir möchten Euch über folgende Änderungen zur Maskenpflicht in Mehrzweckeinrichtungen informieren, welche uns heute erreicht hat:

 

Ab sofort gilt die Maskenpflicht beim betreten und verlassen der Mehrzweckeinrichtungen, sowie bei der Nutzung der Verkehrsflächen (Flure, Umkleiden, Toiletten, Erste-Hilfe-Räume etc.).

Während des Sport- und Übungsbetriebs besteht keine Maskenpflicht.  

 

gez. der Vorstand

.

 

 

 

 

Silberbachhalle geschlossen

In Anbetracht der Corona-Pandemie werden die Sitzungen der Stadtverordnetenversammlung bis Ende des Jahres 2020 aus dem Bürgerhaus Taunus in die Silberbachhalle verlegt.

 

Daher ist die Silberbachhalle an folgenden Terminen nicht für unseren Sport nutzbar:

 

Donnerstag, 24.09.2020 - 8:00 bis Freitag, 25.09.2020 - 12:00

Donnerstag, 26.11.2020 - 8:00 bis Freitag, 27.11.2020 - 12:00

Donnerstag, 10.12.2020 - 8:00 bis Freitag, 11.12.2020 - 12:00

 

 

Jahreshauptversammung des TV Wehen

 

Am Sonntag 09.08.2020 fand die Mitgliederversammlung des TV Wehen statt. Die Versammlung vom 28.06.2020 musste wiederholt werden, da nicht ordnungsgemäß eingeladen wurde.

 

Da Rüdiger Schwarzkopf, der im letzten Jahr zum 1. Vorsitzenden gewählt wurde, bereits im Februar 2020 aus gesundheitlichen Gründen sein Amt niederlegen musste und auch der 2. Vorsitzende, Wolfgang Bremer, sein Amt niedergelegt hat, eröffnete Peter May, Ehrenvorsitzender, die Sitzung.

 

Im Anschluss an die Rechenschaftsberichte wurden folgende Mitglieder – zum Teil in Abwesenheit - für langjährige Mitgliedschaft geehrt: für 25 Jahre: Ursula Christian, Brigitte Baumgarten, Thilo Dehe, Christoph Georg, Henning Meister, Harald Müller, Andreas Orth, Dennis Pütz, Martina Pütz, für 40 Jahre: Ursula Kaiser, Charlotte Derix, Christian Derix, Michael Bremser, Rita Buxbaum, Emma Feix, Christine Fuchsschwanz, Ralf Helmuthhäuser, Hannelore Menz, Gerlinde Weimar, für 50 Jahre: Manfred Feil, Manfred Kluge, für 70 Jahre: Helmut Weimar.

 

Für herausragende sportliche Leistungen erfolgten Ehrungen für die Judokas Thorben Sedlmair, Natalie Huang, Leon Thum, Juni Gor, Azuolas Adomaitis, Arian Schier, Leon Scheerer, Stefan Gor, Joshua Kalbfleisch und aus der Leichtathletikabteilung für Alexander Hiekisch, Luzie Bartels, Jonas Grohs.

Der neue geschäftsführende Vorstand des TV Wehen Von links nach rechts: Dieter Faig, Christa Freitag, Dennis May, Anja Bender
 

Bei den anschließenden Vorstandswahlen standen nicht nur die Neubesetzung des ersten und des zweiten Vorsitzenden, sondern auch die Neubesetzung des ersten Kassierers, des Schriftführers, des Pressewarts, des Jugendwarts und der Abteilungsleitungen für Judo, Badminton, Leichtathletik, Tanzen, Reha-Sport und Erwachsenensport an. Erfreulich war, dass – bis auf die Abteilungsleitung Erwachsenensport – alle Positionen besetzt werden konnten.

Neu gewählt wurden einstimmig zum ersten Vorsitzenden Dennis May, zum zweiten Vorsitzenden Dieter Faig, zur Schriftführerin Anja Bender, zur Jugendwartin Tabea Körner, zum Abteilungsleiter Badminton Dieter Faig.

 

Wiedergewählt wurden einstimmig Christa Freitag als erste Kassiererin, Els Netzel als Pressewartin, Matthias Birk als Abteilungsleiter Judo, Christiane Hiekisch als Abteilungsleiterin Leichtathletik, Corinna Körner als Abteilungsleiterin Tanzen, Lothar Nüchtern als Abteilungsleiter Reha-Sport.

 

Für die Abteilung Erwachsenensport wird dringend eine Leitung gesucht, da dies doch die größte Abteilung des Vereins ist. Der Vorstand hofft, dass sich in der nächsten Zeit jemanden findet, der dieses Amt übernehmen möchte.

 

Herr Stübing, Christa Freitag

Aus dem Vorstand verabschiedeten sich Birgit Piszczek (Schriftführerin), Ulrike Schenk (Abteilungsleiterin Erwachsenensport) und Robert Presber (Abteilungsleiter Badminton).

 

Herr Frank Stübing, 1. Vorsitzender des Turngaus Mitteltaunus ehrte zusammen mit Carmen Bürger, ebenfalls Turngau Mitteltaunus, Christa Freitag für ihre langjährige ehrenamtliche Arbeit bei dem TV Wehen und überreichten ihr den Ehrenbrief und die silberne Ehrennadel des Deutschen Turner-Bunds.

 

"Wir freuen uns über das entgegengebrachte Vertrauen der Mitglieder und gehen mit Rückenwind in die neue Amtszeit. Der Mix aus erfahrenen Vorstandsmitgliedern und neuen frischen Köpfen gibt uns die Chance, an Vergangenes anzuknüpfen und den Verein weiter zu entwickeln, so dass dieser auch zukünftig - für jung und alt - attraktiv  bleibt", so Dennis May abschließend.

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes beim TV Wehen Allgemeine Grundlagen für ein Maßnahmen- und Hygienekonzept

Die Corona-Verordnung der Hessischen Landesregierung vom 7. Mai 2020 besagt u.a., dass der Trainingsbetrieb unter Auflagen wieder gestattet ist, vorausgesetzt:

  • er kontaktfrei ausgeübt wird
  • ein Mindestabstand von 1,5 Metern gewährleistet ist
  • Desinfektionsmaßnahmen bei gemeinsam genutzten Sportgeräten durchgeführt werden
  • Umkleide-, Dusch-, Waschräume u.ä. ausgenommen Toiletten geschlossen bleiben
  • der Zutritt zur Sportstätte ohne Warteschlange erfolgt
  • Risikogruppen keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt werden

 

Diese allgemeine Verordnung muss in konkrete Handlungen umgesetzt werden. Viele Sportorganisationen, wie z.B. der DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund), der DTB (Deutscher Turner Bund) oder andere Sportfachverbände haben inzwischen umfangreiche Handlungsanweisungen zur Umsetzung der Verordnung erarbeitet.

Selbstverständlich werden wir die verschiedenen Vorgaben in unserem Trainingsbetrieb umsetzen, auch wenn dadurch der Sport nicht im bisher gewohnten Umfang betrieben werden kann. Die sich in der Umsetzung ergebenden Maßnahmen lassen sich in zwei Teile untergliedern. Der erste Teil, der im Folgenden stichpunktartig dargestellt werden soll, behandelt die allgemeingültigen Handlungsprinzipien für den TV Wehen. In einem zweiten Schritt müssen danach für jede Sportart individuelle Hygiene- und Maßnahmenpläne erstellt werden.

Welche Prinzipien sind nun für den TV Wehen von grundsätzlicher Bedeutung und derzeit für jede sportliche Betätigung verbindlich:

 

Auswahl der Trainingsteilnehmer (TN)

  • Besondere Sorgfalt bei Risikogruppen (laut RKI)
  • TN müssen gesund und symptomfrei sein
  • körperbetonte Sportarten werden zunächst zurückgestellt
  • Sportbetrieb von Kindern/Jugendlichen nur eingeschränkt
  • Anzahl der TN ggf. begrenzen (kleine Gruppen bilden)
  • Teilnehmerlisten führen, um ggf. Infektionsketten nachzuvollziehen

 

Distanz- und Abstandsgebot

  • Fahrgemeinschaften zur Sportstätte ausschließen
  • kontrollierter Zugang/Abgang der Sportstätte, keine Warteschlangen
  • keine Durchmischung von ankommenden/abgehenden TN
  • möglichst immer in Gruppen mit denselben TN trainieren
  • ggf. auf Freiluftaktivitäten (mehr Platz, Luftraum) umstellen
  • Abstandsgebote während des Trainings einhalten
  • Trainingsprogramme umstellen (keine Partnerübungen)
  • Anzahl TN auf vorgegebene Hallengröße anpassen
  • auf Verhaltensregeln (keine Begrüßung, keine Gruppenbildung u.ä.) achten

 

Hygienemaßnahmen

  • vor und nach dem Trainingsbetrieb Desinfektionsmaßnahmen durchführen
  • bei Geräte-/Mattennutzung Desinfektionsmittel verwenden
  • auf geschlossene Umkleide- und Duschräume hinweisen
  • Umziehen vermeiden, Zutritt bereits in Sportkleidung
  • möglichst eigene Matten/Handtücher/Kleingeräte verwenden
  • keine zu hohen Belastungen (Puls, Atemfrequenz) zulassen

 

Die oben genannte Verordnung gilt zunächst bis zum 5. Juni 2020. Es ist aber davon auszugehen, dass die Mehrzahl der oben erwähnten Einschränkungen noch für eine längere Zeit unseren Sportbetrieb beeinträchtigen wird. Ein Ende der Corona-Krise und damit ein wieder uneingeschränkter Sportbetrieb ist derzeit nicht in Sicht und wird es wohl in absehbarer Zeit nicht geben. Auch als Sportverein müssen wir unseren Beitrag dazu leisten, dass sich das Corona-Virus nicht weiter in der Bevölkerung ausbreitet. Außerdem haben wir eine hohe Verantwortung für die Gesundheit unserer Sport treibenden Mitglieder.

Wir hoffen allerdings, dass wir in nicht allzu ferner Zukunft zu einem Normalbetrieb zurückkehren werden.

 

Wolfgang Bremer                                                               Taunusstein, im Mai 2020

2. Vorsitzender TV Wehen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turnverein 1873 Wehen e.V.