Starke Leistung von Wehener Judo-Talent Faber

Bei dem diesjährigen Judo-Grand-Slam in Düsseldorf startete das Wehner Judo-Talent Christina Faber in der Gewichtsklasse bis 78 KG. Auch dieses Jahr wurde Christina von ihren Vereinskameraden der Judo-Abteilung des TV-Wehen kräftig angefeuert. Für die zweifache Vize-Europameisterin, die für den Judo-Club-Wiesbaden in der Bundesliga startet,  sollte es ihre zweite Teilnahme bei dem größten Turnier auf deutschen Boden sein. Auf diesem hochkarätigen Turnier waren ebenfalls mehrere Olympiasieger sowie Weltmeister aus der ganzen Welt in ihren jeweiligen Gewichtsklassen an den Start gegangen.

Christina, die in ihrer Gewichtsklasse vor der Meisterschaft auf Platz 134 der Weltrangliste stand, bezwang nach ihrem Auftaktsieg gegen Serijmyadag Shurenchime (Mongolei) auch die Russin Aleksandra Babintseva, WM-Dritte von 2018. Im Viertelfinale musste sich Christina Klara Apotekar, slowenische U20 Europameisterin von 2017 geschlagen geben.

Durch die Niederlage gegen die Slowenin musste Christina in der Trostrunde gegen Bernadette Graf (Österreich) antreten. Durch einen angesetzten Armhebel der Österreicherin musste sich Christina auch in diesem Kampf geschlagen geben. Aufgrund der gewonnen Kämpfe in der Vorrunde dürfte Christina jetzt unter den Top 70 der Weltrangliste in ihrer Gewichtsklasse stehen. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turnverein 1873 Wehen e.V.