Bestandene Kyu-Prüfung bei den  Judo-Lions des TV-Wehen

Unter Beachtung aller bestehenden Hygienevorschriften nutzten 10 Judo-Lions des TV-Wehen die Sommerferien, um sich für ihren nächsten Kyu-Grad vorzubereiten. Aufgrund der langen Zwangspause trainierten diese einmal wöchentlich eifrig auf der Tatami.

 

Bei teilweise schweißtreibenden Temperaturen wurden die verschiedenen Prüfungsprogramme, welche eine Vielzahl von Wurftechniken, Bodentechniken und Kata beinhaltete mit Begeisterung trainiert. Auch den Übungsleitern der Judo-Abteilung war anzusehen, dass der lange Trainingsausfall auf der Matte ihnen fehlte und diese froh waren, sich mal wieder im Judogi zu bewegen.

 

Da aufgrund der vielen Trainingsteilnehmer gerade die älteren und fortgeschrittenen Judoka der Abteilung in Sache Gürtelvorbereitung sonst zu kurz kommen, entschloss sich der Trainerstab extra für diese Judoka in den Ferien eine gesonderte Trainingseinheit anzubieten.

 

Am vergangen Samstag wurde dann die Prüfung in der Silberbachhalle abgehalten, in der die Judoka in einer zweistündigen Prüfung ihr erlangtes Wissen den Prüfern erfolgreich demonstrierten.

 

Am Ende konnten alle Prüfungsteilnehmer ihre Urkunde zum nächsten Kyu-Grad in Empfang nehmen. Damit hat sich das schweißtreibende Training auf der Matte mal wieder gelohnt. So Abteilungsleiter Matthias Birk.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turnverein 1873 Wehen e.V.