WM-Bronze für Christina Faber

Für die diesjährige Junioren-Weltmeisterschaft in Marokko wurde das Wehner Judo-Talent Christina Faber durch den Deutschen Judo-Bund nominiert.  Die zweifache  Vize-Europameisterin der Altersklassen  U23 und U 21 aus dem letzten Jahr, bewies wieder einmal mehr ihre Klasse und erkämpfte sich für Deutschland einen hervorragenden 3. Platz.  Einige der Wehner Judoka verfolgten live ihre Kämpfe via Internet. 


Durch ein zugeteiltes Freilos stieg Christina erst in Runde Zwei in das Wettkampfgeschehen ein.  Nach zwei  vorzeitigen Siegen der 19- jährigen, stand Christina der Russin Daria Kariakina im kleinen Finale im Kampf um Platz drei gegenüber.  Wie in den beiden Kämpfen zuvor konnte sie auch hier souverän ihre Leistungen abrufen und  den Kampf nach nur 77 Sekunden für sich entscheiden. Damit war die Bronze Medaille für Deutschland gesichert. Christina unterlag nur in der Vorrunde  der späteren Weltmeisterin Rinoko Wada aus Japan. 


Christina die vor 10 Jahren mit dem Judo beim TV-Wehen Judo begann, kämpft heute zwischenzeitig für den Judo-Club-Wiesbaden in der ersten Bundesliga.  Hin-und wieder besucht sie ihren alten Heimatverein oder hält dort Lehrgänge ab. 


Neue Anfängerkurse sind nach Ende der Herbstferien beim TV-Wehen gestartet. Infos unter: www.tvwehen.de

 

 

Archivbild
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turnverein 1873 Wehen e.V.