Große Jahresabschlussprüfung bei den Judoka des TV-Wehen

Am vergangen Mittwoch stand bei den Judo-Linos des TV-Wehen die letzte Gürtelprüfung für dieses Jahr an. Einundzwanzig Judoka hatten sich in den vergangenen Monaten intensiv auf dieses große Ereignis im Training vorbereitet. Die Prüfungsgruppe bestand aus Kindern, Jugendlichen sowie Erwachsenen der Judo-Abteilung. Hauptabteilungsleiter Matthias Birk hatte Ernst Elenz, 6. Dan als externen Prüfer hierzu eingeladen. 


Unter einer ruhigen und angenehmen Prüfungsatmosphäre konnten viele Eltern, Großeltern und Freunde der Prüfungsteilnehmer sich ein Bild davon machen, was in den letzten Wochen fleißig im Training erarbeitet wurde.  Das Prüfungsprogramm, welches teilweise aus Fallübung, Wurf- und Bodentechniken bestand, wurde von allen Prüfungsteilnehmer souverän gemeistert. 


Trainerin Christine Zülch demonstrierte aus dem Prüfungsprogramm zum 2. Kyu (blau) neben ihren Boden- und Standtechniken auch das Fach Kata. Mit Martin Vierengel gab sie den Zuschauern und Prüfern eindrucksvoll einen Einblick in die Nage no kata (Form des Werfens). In der Kata sind jeweils der Angriff und die Verteidigung im Vorfeld fest vorgegeben, wo der Angriff mit einer Wurftechnik entsprechend beendet wird. 
Nach einem zweistündigen Prüfungsmarathon lobte Ernst Elenz die von  allen Prüflingen gezeigten Leistungen. Alle Prüfungsteilnehmer erreichten ihren nächsten Kyu-Grad (Schülergrad). Mit dem Erhalt der Urkunde, hatten sich alle Judoka selbst ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk gemacht. 
Die Judo-Abteilung bietet im neuen Jahr für alle Altersklassen neue Anfängerkurse an. Eine Gruppe für Kindergartenkinder ist ebenfalls in Planung.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turnverein 1873 Wehen e.V.